Land- und Forstwirtschaft

Land- und Forstwirtschaft

Luftbilder geben völlig neue Perspektiven auf Agrar- und Forstflächen und machen Schäden durch Hagel, Dürre oder Anbaufehler sowie Wildschäden sichtbar. Inspektionsflüge für Siloanlagen oder landwirtschaftliche Gebäude sind mit Multikoptern ebenfalls möglich. Mittels Wärmebildkamera kann man sogar Einzelmodule bei Photovoltaikanlagen auf Fehler prüfen.

Ein weiterer geeigneter Anwendungsbereich für den Drohneneinsatz ist die Schädlingsbekämpfung.

INSPEKTIONSFLUG BEANTRAGEN

Inspektionsflüge für Landwirte, Jäger und Förster

Ausgestattet mit Sensoren, Kameras und GPS-Empfängern helfen Drohnen, die Land- und Forstwirtschaft noch effizienter und umweltschonender zu gestalten.

Technische Anwendungen sind auch in der Land- und Forstwirtschaft längst nicht mehr wegzudenken. Wer schnell, effizient und wirtschaftlich agieren will, greift auf den regelmäßigen Einsatz von Drohnen zurück. Gerne überfliegen wir auf Anfrage (im Rahmen unserer Möglichkeiten und der gesetzlichen Bestimmungen) bestimmte Gebiete im Freiland, um mit Luftaufnahmen nützliche Informationen zu liefern und den Arbeitsaufwand von Landwirten, Jägern und Förstern zu minimieren sowie den Nutzen im Sinne des Natur- und Tierschutzes zu steigern. Vor allem nach Hagel-, Frost- und Sturmschäden können wir mit unseren Bildern ein wichtiges Beweismittel zur Schadensregulierung mit Versicherungen liefern.

Der Blick aus der Luft ermöglicht unter anderem das genaue Bestimmen der Reife und der besten Erntezeit sowie die Erkundung von Ernteausfall durch Hagel oder Schädlinge im Feld.
(Quelle: service-drone.com)

Wichtig: Unsere Tätigkeit beschränkt sich dabei rein auf die Aufzeichnung von Bildern und die Aufspürung von Wildtieren. In vielen Fällen können damit schon aussagekräftige Erkenntnisse zum Zustand von Pflanzen, Böden und Waldflächen gewonnen werden. Um jedoch beispielsweise den Wassergehalt von Erntefeldern zu messen, Pflanzen auf Schädlingsbefall zu untersuchen, Vegetationsunterschiede und Mangelerscheinungen mit Nahinfrarotaufnahmen festzustellen oder gar eine punktgenaue Nützlingsausbringung durchzuführen, sind andere Spezialisten gefragt!

Die Verwendung von Drohnen in der Forst- und Landwirtschaft bietet wertvolle Unterstützung in den verschiedensten Bereichen:

  • Bodenkunde

  • Schädlingsbekämpfung

  • Pflanzenschutz

  • Wildtierrettung (siehe Rehkitzortung)

  • Dokumentation von Aufforstungsprojekten

  • Fortschrittsmessung und Überwachung
  • Feldbewirtschaftung
  • Präzisionslandwirtschaft
  • Planen und Kartographieren von Wasser-Drainagen
  • Feststellung von Schäden und deren Ausmaß