Personensuche

Unser Team wird immer mehr gefragt. Wo die Grenzen anderer Suchteams enden, beginnen wir aus anderer Perspektive, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Gestern in der Früh hatten wir einen langen Drohnensuch-Einsatz nach einer schon seit einer Woche vermissten Person am Pitztalergletscher.
Hier auch ein herzliches Dankeschön, dass wir den Gletscherexpress kostenlos benutzen durften.
Mühsam mussten wir dann unser ganzes Equipment zu Fuß zum uns bezeichneten Einsatzort tragen (und dann wieder retour). Insgesamt flogen wir über 7 ha in diesem Gebiet, wo der Vermisste zuletzt gesehen wurde ab.
Gefunden haben wir leider nichts, nur sehr viel Respekt vor der Gegend bekommen, wenn du da ins Rutschen kommst, bist du weg… Auch heute werteten wir noch einige Stunden die über 100 Drohnenbilder (auf max. Vergrößerung) – und Videos aus, damit wir ja nichts übersehen – ev die Brille oder die Gehstöcke, etc ..
Hier ein paar Impressionen …

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code